Aktuelles

  • Die HarmonieSchiene als unauffällige Alternative zur Zahnspange sorgt für makellose Zahnreihen.

Behandlung

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel mit einem meist schraubenförmigen Design. Eingepflanzt in den Kiefer, ersetzt es eine verloren gegangene Zahnwurzel und übernimmt ihre Funktion. Am Implantat wird ein Verbindungsstück und darauf – im sichtbaren Bereich – die künstliche Zahnkrone befestigt. Diesen Zahnersatz nennt man „Suprakonstruktion“.

Ihr Implantat steht auf diese Weise optisch natürlichen Zähnen in nichts nach. Doch nicht nur das: Ein Implantat bietet Ihnen auch eine Reihe medizinischer Vorzüge gegenüber herkömmlichen Formen von Zahnersatz. Dank seiner Einsetztechnik schont ein Implantat gesunde Zahnsubstanz, da Nachbarzähne nur in den seltensten Fällen beschliffen werden müssen. Zudem entwickelt sich das Implantat zum dauerhaften Bestandteil des Kiefers und vermittelt Ihnen so das Gefühl eigener Zähne.

Nach dem operativen Einsatz braucht das Implantat etwas Zeit, um mit dem Kieferknochen zu verwachsen. Danach versorgen wir Ihre neue festsitzende Zahnwurzel mit einer hochwertigen Suprakonstruktion, die wir am Implantat anbringen. Spätestens dann merken Sie keinen Unterschied mehr zwischen Implantat und eigenen Zähnen.